Psychosomatische Reha-Nachsorge

Die ambulante psychosomatische Nachsorge bietet Ihnen die Möglichkeit, über ihre Probleme im Arbeitsleben und im Alltagsbereich zu sprechen, mit Hilfe der Gruppe nach Lösungen zu suchen, die sie dann im Alltag oder bei der Arbeit ausprobieren können.

 

Das Nachsorgeprogramm soll sie dabei unterstützen, Erfahrungen, die sie in ihrer Rehabilitation gemacht haben, auch in ihrem Alltag anzuwenden. Sie treffen in ihrem Alltag auf Konflikte, Probleme und Belastungen, die während der Reha besprochen wurden, aber jetzt eigenverantwortlich verändert werden sollten. Vielleicht haben Sie ja auch das Gefühl (wie viele andere psychosomatische Rehabilitationspatienten), gerade jetzt mit ihren Problemen allein gelassen zu werden. Hierbei soll das Nachsorgeangebot Sie begleiten und unterstützen.

 

Die Ziele der Nachsorge sind:

  • Weiterbearbeitung Ihrer Therapieziele
  • Unterstützung beim Übergang von der
  • Rehabilitationsbehandlung in den Alltag
  • Verfestigung der von Ihnen erreichten Therapiergebnisse
  • Weiterer Abbau von Depressionen und Ängsten
  • Weiterer Aufbau von Selbstsicherheit und Selbstwertgefühl
  • Bearbeitung von Partnerschaftsproblemen
  • und sozialen Konflikten
  • Unterstützung bei Arbeitsplatzproblemen
  • und beruflicher Rehabilitation
  • Verbesserung und Erweiterung Ihrer
  • eigenen Problemlösungsfähigkeiten

Termine:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Falls Sie bereits eine Kostenzusage für die Nachsorge von der Reha-Klinik vorliegen haben, können Sie sich hier in Ihre Wunschgruppe eintragen.

 

Ansprechpartnerin:

Gisela Kosgalwies
02241-1 46 96 38

mail@praxis-kosgalwies.de